Michael Kitzelmann

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutscher Offizier

    geboren: 29. Januar 1916 Horben (Allgäu) gestorben: 12. Juni 1942 Orel (UdSSR) (hingerichtet)


    1937 Wehrdienst; 1940 Leutnant, Teilnahme als Kompanieführer im Infanterieregiment 199 am Russlandfeldzug. Kitzelmann war nicht gern, aber ein guter Soldat. Die deutschen Gräuel in Polen 1939 lehrten ihn das System hassen, das solches möglich machte, und er nahm nicht immer ein Blatt vor den Mund. Seine Kritik, die in dem Satz gipfelte: "Wenn diese Verbrecher siegen, mag ich nicht mehr leben!", führte am 3. 4. 42 zum Todesurteil des Kriegsgerichts wegen Wehrkraftzersetzung. Kitzelmanns Aufzeichnungen aus der Haftzeit sind ein erschütterndes Dokument des Ringens mit dem harten Schicksal.