Monte Cassino

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Benediktinerabtei auf dem gleichnamigen Berg (519 m) oberhalb des süditalienischen Orts Cassino. Am Monte Cassino hielten deutsche Fallschirmjäger vier Monate lang (15. 1.-18. 5. 44) den alliierten Vormarsch nach der Invasion in Italien auf; die Abtei wurde von Bomben und Artilleriefeuer völlig zerstört.