Moorsoldaten

    Aus Lexikon Drittes Reich

    (Eigen-)Bezeichnung der Häftlinge in den Emslandlagern, die vornehmlich zu Kultivierungsarbeiten und zum Torfstechen in den umliegenden Mooren eingesetzt wurden. Der Begriff Moorsoldaten wurde populär durch das Lied "Wir sind die Moorsoldaten", das im Sommer 33 von Häftlingen des Strafgefangenenlagers Börgermoor verfasst und vertont wurde. Es fand Verbreitung durch den 1935 in der Schweiz erschienenen Bericht des Schauspielers W. Langhoff über seine Haftzeit in Börgermoor: "Die Moorsoldaten".