Nationale Erhebung

    Aus Lexikon Drittes Reich

    propagandistische (Eigen-)Bezeichnung der Machtergreifung, verwendet u. a. im "Aufruf der Reichsregierung an das deutsche Volk" vom 1. 2. 33. Mit dem Begriff Nationale Erhebung vermied man zur Schonung der konservativen Partner der Koalition die Bezeichnung "nationalsozialistisch" und setzte nationale Akzente, zugleich signalisierte "Erhebung" das Revolutionäre des Vorgangs und kündigte das Ende des Parlamentarismus an. Das Schlagwort Nationale Erhebung erfüllte damit eine ähnliche Funktion wie die auch übliche Bezeichnung Deutsche Revolution.