Nationalhymne

    Aus Lexikon Drittes Reich

    nach der Französischen Revolution seit dem frühen 19. Jahrhundert allgemein gebräuchliches nationales Symbol. Die deutsche Nationalhymne des Hohenzollern-Reichs war die Kaiserhymne "Heil Dir im Siegerkranz" (Melodie wie die englische Nationalhymne). Das 1922 von Ebert zur Nationalhymne der Republik erhobene Deutschlandlied (Text Hoffmann von Fallersleben 1841, Melodie Haydn 1797) wurde trotz seiner demokratischen Wirkungsgeschichte wegen seiner großen Popularität im Dritten Reich übernommen. Allerdings wurde bei feierlichen Anlässen nach dem Deutschlandlied die Parteihymne der NSDAP gespielt, das Horst-Wessel-Lied ("Die Fahne hoch"), das bis 1945 den Rang einer zweiten deutschen Nationalhymne hatte.