Nationalsozialistischer Bund Deutscher Technik

    Aus Lexikon Drittes Reich

    (NSBDT), in Reichs- und Gaufachgruppen gegliederter angeschlossener Verband der NSDAP im Hauptamt für Technik unter Todt. Der NSBDT fasste alle technisch-wissenschaftlichen Vereine und Verbände zusammen, verfügte auf der Plassenburg (Oberfranken) ab 1936 über eine eigene Reichsschule Deutsche Technik und über so genannte Gauhäuser der Technik in den einzelnen Gauen. Er sollte für Leistungssteigerung "gemäß den Anforderungen von Volk und Staat" auf dem technischen Sektor sorgen.