Nationalsozialistischer Deutscher Studentenbund

    Aus Lexikon Drittes Reich

    (NSDStB), Gliederung der NSDAP. Der Nationalsozialistische Deutsche Studentenbund machte als "Stoßtruppe der nationalsozialistischen Studierenden an allen Hoch- und Fachschulen" schon vor 1933 von sich reden und eroberte die Mehrheit in zahlreichen Studentenvertretungen. Gerade nämlich in der Studentenschaft waren Unzufriedenheit mit dem "System" von Weimar, chauvinistische Affekte, Antisemitismus, antizivilisatorische und völkische Ideale verbreitet und machten sie anfällig für die nationalsozialistischen Versprechungen.