Otto Bauer

    Aus Lexikon Drittes Reich

    österreichischer Publizist und Politiker

    geboren: 5. September 1881 in Wien gestorben: 4. Juli 1938 in Paris


    aus reicher jüdischer Fabrikantenfamilie, Jurist, Anschluss an den radikalen Flügel der Sozialdemokraten; nach russischer Gefangenschaft 1918/19 Staatssekretär für Äußeres. Bauer schloss am 2. 3. 19 mit dem deutschen Außenministerium ein Geheimabkommen über einen Anschluss Deutsch-Österreichs an das Reich, der aber an den alliierten Friedensbedingungen scheiterte. Maßgeblich beteiligt an der Ausarbeitung der österreichischen Verfassung, wandte sich Bauer entschieden gegen autoritäre Tendenzen und gehörte zu den Mitkämpfern beim Wiener Arbeiteraufstand 1934. Ging nach dessen Scheitern ins Exil. Den einst propagierten Anschluss sah er nach Hitlers Machtergreifung als existenzbedrohende Gefahr.