Paul Hausser

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutscher SS-General

    geboren: 7. Oktober 1880 Brandenburg/Havel gestorben: 21. Dezember 1972 Ludwigsburg


    nach dem Ersten Weltkrieg Mitglied des Stahlhelms, 1933 Übernahme in die SA, Übertritt zur SS. Hausser war maßgeblich beteiligt am Aufbau der SS-Verfügungstruppe, aus der nach Kriegsbeginn die Waffen-SS entstand. Mit ihren Verbänden kämpfte er in Frankreich und Russland. 1944 wurde Hausser Heeresgruppenchef und SS-Oberstgruppenführer (Generaloberst), gegen Kriegsende aber von Hitler seines Postens enthoben. Nach US-Gefangenschaft bis 1949 vertrat Hausser als Vorsitzender der Hilfsgemeinschaft auf Gegenseitigkeit (HIAG) die Veteranen der Waffen-SS, die er vergeblich vom Odium einer "Weltanschauungsarmee" zu befreien suchte.