Paul von Hase

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutscher General und Widerstandskämpfer

    geboren: 24. Juli 1885 Hannover gestorben: 8. August 1944 Berlin (hingerichtet)


    1. 4. 40 Generalleutnant, 15. 11. 40 Stadtkommandant von Berlin. Eingeweiht in den Attentatsplan vom 20. 7. 44, setzte Hase auf ein Zeichen Stauffenbergs das Berliner Wachbataillon unter Remer zur Unterstützung des Putsches und zur Verhaftung von Goebbels in Marsch. Nach dem Fehlschlag wurde Hase verhaftet und am 8. 8. 44 vom Volksgerichtshof zum Tod verurteilt.