Paula Wessely

    Aus Lexikon Drittes Reich

    österreichische Schauspielerin

    geboren: 10. Januar 1907 in Wien gestorben: 11. Mai 2000 in Wien


    Nach Erfolgen an Wiener Bühnen wurde Wessely 1934 für den deutschen Film entdeckt und zählte durch die Mitwirkung in anspruchsvolleren Unterhaltungsstreifen ("So endete eine Liebe", 1934) zu den populärsten und bestbezahlten Darstellerinnen des Dritten Reichs, deren pathetische und komödiantische Talente internationale Anerkennung fanden. Wessely übernahm aber auch in politischen Propagandafilmen wie "Heimkehr" (1941), der die Besetzung Polens rechtfertigte, Hauptrollen. Nach Kriegsende, seit 1953 am Burgtheater, gehörte Wessely zu den wichtigsten österreichischen Charakterdarstellerinnen (u. a. "Jedermann", 1961).