Pearl Harbor

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Marinestützpunkt der USA auf der Hawaii-Insel Oahu. Am 7. 12. 41 griffen 355 Maschinen der japanischen Marine-Luftwaffe Pearl Harbor an, versenkten fünf Schlachtschiffe, beschädigten drei weitere und vernichteten außerdem zahlreiche Schiffe, Flugzeuge und Militäreinrichtungen. Die USA hatten 2 403 Tote und 1 178 Verwundete zu beklagen. Pearl Harbor wurde zum Auslöser des amerikanisch-japanischen Kriegs und der deutschen Kriegserklärung an die USA (11. 12. 41). US-Präsident Roosevelt konnte nun aktiv in den lange unterstützten, in der amerikanischen Öffentlichkeit aber ungeliebten Krieg gegen die Achsenmächte eingreifen. Dass er zu diesem Zweck Pearl Harbor absichtlich preisgegeben habe, blieb Spekulation.