Peenemünde

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Fischerdorf auf der Halbinsel Usedom vor der Odermündung. In Peenemünde begann das Heereswaffenamt 1936 mit dem Aufbau der Raketenversuchsanstalt unter Leitung von General Dornberger und W. von Braun. Hier wurde die Fernrakete A-4 (Propagandaname V2) entwickelt, die zum Arsenal der so genannten Wunderwaffen im Zweiten Weltkrieg gehörte, aber erst nach dem Krieg in amerikanischer Weiterentwicklung militärische und raumfahrttechnische Bedeutung gewann.