Rechtswahrer

    Aus Lexikon Drittes Reich

    schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts auftauchende Eindeutschung des Wortes Jurist; im nationalsozialistischen Sprachgebrauch insbesondere für die akademisch ausgebildeten Arbeiter am Recht angewandt. Der Bund nationalsozialistischer Juristen wurde am 15. 4. 36 entsprechend in Nationalsozialistischer Rechtswahrerbund umbenannt.