Reichsführer SS und Chef der Deutschen Polizei

    Aus Lexikon Drittes Reich

    (RFSSuChdDtPol), ab 17. 6. 36 Amtsbezeichnung Himmlers, dem damit die lange angestrebte "Verschmelzung von SS und Polizei" gelungen war. Offiziell war dem Titel Reichsführer SS und Chef der Deutschen Polizei der Zusatz "im Reichsministerium des Innern" beigegeben, der aber bedeutungslos war: Da Himmler als RFSS Hitler direkt unterstellt war, machte er auch als oberster deutscher Polizist keinen Umweg über den Innenministerium, und auch Hitler benutzte den direkten Weg. Die Bildung der Position eines Reichsführer SS und Chef der Deutschen Polizei war die logische Konsequenz aus Himmlers Karriere vom SA-unterstellten SS-Chef (1929) über die Leitung der Bayerischen Polizei (April 33), die Entmachtung der SA (30. 6. 34), die Lösung der SS aus deren Verband (20. 7. 34) bis zur Übernahme der politischen Polizei (Geheime Staatspolizei) in allen Ländern im Laufe des Jahrs 1933/34.