Reichsgau

    Aus Lexikon Drittes Reich

    reichsunmittelbarer Verwaltungsbezirk in den seit 1938 dem Reich angegliederten Gebieten: Wien, Kärnten, Niederdonau, Oberdonau, Salzburg, Steiermark, Tirol, Sudetenland, Danzig-Westpreußen, Wartheland. Diese zehn Reichsgaue waren anders als die Länder identisch mit den entsprechenden Gauen der NSDAP und wurden in Personalunion staatlich von einem Reichsstatthalter und politisch von einem Gauleiter der Partei geführt. Bei der geplanten Reichsreform sollte das Reichsgauprinzip Organisationsgrundlage werden.