Richard Grelling

    Aus Lexikon Drittes Reich

    deutscher pazifistischer Publizist

    geboren: 11. Juni 1853 Berlin gestorben: 14. Januar 1929 ebd.


    Mit seinem Buch "J'accuse - von einem Deutschen" klagte Grelling während des Ersten Weltkriegs die deutsche politische Führung der Anzettelung des Kriegs an und machte sich damit in nationalen Kreisen Todfeinde. Die nationalsozialistische Propaganda machte ihm Fälschungen von "talmudischer Gerissenheit" zum Vorwurf, was Grelling nicht beirren konnte: 1928 gab er die Anschuldigung zurück, indem er eine Analyse über die verfälschende offiziöse deutsche Geschichtsschreibung des Ersten Weltkriegs veröffentlichte.