Robert Gilbert Vansittart

    Aus Lexikon Drittes Reich

    britischer Diplomat

    geboren: 25. Juni 1881 Farnham gestorben: 14. Februar 1957 Denham (Buckinghamshire)


    1902 Attaché, Posten in Kairo, Stockholm und Paris, 1930-38 Ständiger Unterstaatssekretär im Außenministerium. Vansittart war frankophil und sah das aufkommende Dritte Reich mit tiefem Misstrauen. Im Mai 35 empfing er Ribbentrop, der zu Verhandlungen über das Deutsch-Britische Flottenabkommen in London eintraf, und schilderte ihn später als ein politisch "schwerfälliges Leichtgewicht". Ein Besuch bei den Olympischen Spielen in Berlin 1936 verstärkte Vansittarts anti-nationalsozialistische Ressentiments, die sich zu einer Belastung ("Vansittartismus") des Appeasement auswuchsen. Er wurde daher im Vorfeld des Münchener Abkommens auf den einflusslosen Posten eines außenpolitischen Beraters der britischen Regierung abgeschoben.