Sicherheitspolizei

    Aus Lexikon Drittes Reich

    (Sipo), im Zuge der Neuordnung der deutschen Polizei neben der Ordnungspolizei (Orpo) zweite Säule der polizeilichen Organisation, umfassend die Geheime Staatspolizei (Gestapo), die Kriminalpolizei (Kripo) und die Grenzpolizei. Leiter der Sicherheitspolizei wurde Heydrich, der zugleich Chef des Sicherheitsdiensts der SS (SD) war. Er fasste beide Organisationen mit Bildung des Reichssicherheitshauptamts am 27. 9. 39 zusammen. Sie waren Träger der Einsatzgruppen, die der Wehrmacht bei den deutschen Feldzügen folgten und neben sicherheitspolizeilichen Maßnahmen v. a. Aufgaben der Judenverfolgung und -liquidierung erfüllten.