Sondermeldung

    Aus Lexikon Drittes Reich

    offizielle Bezeichnung für Informationen über den Kriegsverlauf und besondere Nachrichten, die während des Zweiten Weltkriegs als Unterbrechung des laufenden Rundfunkprogramms über alle Reichssender verlesen wurden. Der Sondermeldung ging ein Fanfarenruf voraus, der Lesung folgte eine Marsch- oder Trauermusik. In den ersten Kriegsjahren wurden ausschließlich Siege der deutschen Truppen als Sondermeldung gesendet, später auch Niederlagen, häufig allerdings zeitlich verzögert oder propagandistisch verbrämt.