Szenes, Hanna

    Aus Lexikon Drittes Reich

    jüdische Partisanin

    geboren: 1921 Budapest gestorben: 7. November 1944 ebd.


    1939 Emigration nach Palästina. Szenes beschloss 1943, nach Ungarn zurückzukehren, um ihren Glaubensgenossen, insbesondere ihrer Mutter, zu Emigration oder Flucht zu verhelfen. Sie bewarb sich bei der britischen Armee, die sie einem Fallschirmkommando zuteilte. Anfang März 44 sprang die Einheit in Jugoslawien ab, fand Anschluss an die Partisanen Titos und übernahm als Aufgabe die Rettung abgeschossener alliierter Flieger. Als deutsche Truppen am 19. 3. 44 Ungarn besetzten, trennte sich Szenes bald von den Partisanen und überquerte am 7. 6. 44 die ungarische Grenze. Sie wurde gefasst, verschwieg aber trotz Folter und Bedrohung ihrer Mutter Aufenthalt und Auftrag ihres Kommandos. Die Szálasi-Regierung ließ sie schließlich hinrichten.