Ukraine

    Aus Lexikon Drittes Reich

    Gebiet in der südlichen Sowjetunion beiderseits des Dnjepr und Dnjestr bis zum Schwarzen und zum Asowschen Meer mit rund 900 000 km2 und 45 Millionen Einwohnern (1940); Hauptstadt Kiew. Nach den großen Anfangserfolgen im deutschen Russlandfeldzug ordnete Hitler das Einschwenken der auf Moskau vorstoßenden Panzerverbände an, um die Industrie- und Landwirtschaftsbasis der Ukraine für die deutsche Versorgung zu sichern. Nach der Eroberung wurde die Ukraine zu einem Reichskommissariat unter E. Koch zusammengefasst, Rosenbergs Vorschlag eines selbständigen ukrainischen Satellitenstaats wurde von Hitler aus rassistischen ("Untermenschen") und ökonomischen (ungehinderte Ausbeutung) Gründen verworfen. Die im Rahmen des Generalplans Ost vorgesehene deutsche Aufsiedelung der Ukraine (u. a. durch Südtiroler) kam über winzige Ansätze nicht hinaus, ehe die Rote Armee das Land im Laufe des Herbstes 43 wieder zurückeroberte.