Vaterland

    Aus Lexikon Drittes Reich

    patriotisch-poetische Bezeichnung für den Heimatstaat, im nationalsozialistischen Sprachgebrauch weitgehend vermieden, da man das Wort als bürgerlich-konservativ oder monarchistisch besetzt ansah ("mit Gott für König und Vaterland"), aber auch weil Vaterland in der Vergangenheit vielfach von jüdischen Kreisen benutzt wurde. Die Presse wurde instruiert, Vaterland "auch im positiv gemeinten Sinne nicht mehr zu verwenden" (Anweisung vom 16. 3. 42).