Vertrauensrat

    Aus Lexikon Drittes Reich

    nach dem Arbeitsordnungsgesetz vom 20. 1. 34 in Betrieben mit über 20 Arbeitnehmern einzurichtendes Beratungsgremium aus dem Unternehmer und von ihm in Absprache mit DAF-Funktionären sowie dem zuständigen Treuhänder der Arbeit ernannten Arbeitnehmern. Der Vertrauensrat trat an die Stelle des Betriebsrats, hatte aber nicht dessen Mitwirkungsrechte.